Interflug Airbus A310 für die DDR

Interflug AIRBUS A310 1989
93079042e2994e79bcb6a2db5ec4a59e

Updated Mai 11, 2024

DDR Interflug Airbus A310

Airbus A310 und die INTERFLUG

Der sogenannte Interflug Airbus ist eine interessante Geschichte. Was nur wenige noch wissen: in der DDR gab es drei Flugzeuge vom Typ Airbus A310. Die DDR-Fluggesellschaft Interflug bestellte sie 1989 und bereits im Oktober desselben Jahres wurden sie geliefert. Die Flugzeuge trugen die Kennzeichen DDR-ABC, DDR-ABD und DDR-ABE.

Die Airbusse A310 waren die ersten westlichen Flugzeuge, die von einer osteuropäischen Fluggesellschaft bestellt wurden. Sie wurden allerdings nicht gekauft, sondern geleast. Die neuen Flugzeuge sollten ein Symbol für den wirtschaftlichen Aufschwung der DDR in den 1980er Jahren darstellen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der DDR-Luftfahrt stärken.

Die A310 wurden von Interflug auf Langstreckenflügen eingesetzt, unter anderem nach Afrika, Asien und Südamerika. Die Flüge nach Afrika waren besonders wichtig, da die DDR in den 1980er Jahren eng mit zahlreichen afrikanischen Staaten zusammenarbeitete.

Der Interflug Airbus nach der Wiedervereinigung

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands, der Wendezeit im Jahr 1990 übernahm die deutsche Bundesregierung die A310. Die ehemalige DDR-Airbus wurde von der Deutschen Luftwaffe genutzt, unterstützte humanitäre Missionen und brachte beispielsweise Bundeswehrsoldaten nach Afghanistan und Hilfsgüter nach Wuhan während der Anfänge der Corona-Pandemie 2020.

Heute existiert noch ein Exemplar. Er ist (theoretisch) im Besitz eines Freizeitparks, dem Käufer. Doch bürokratische Probleme verhinderten die Überführung des Interflug Airbus. Verantwortliche Behörden in Niedersachsen lehnen einen Schwertransport des „DDR-Relikts“ über ihre Bundesstraßen ab.

Würdigung des Interflug Airbus

Die A310 waren ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der DDR-Luftfahrt. Sie waren ein Symbol für den wirtschaftlichen Aufschwung der DDR und trugen zur Verbesserung des internationalen Ansehens der DDR bei.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*