Puppen von Biggi aus Waltershausen

347e5e564df0416cbcbf7e0eb81c37ab

Updated Mai 11, 2024

VEB Biggi Waltershausen

Der VEB (Volkseigener Betrieb) Biggi Waltershausen war ein wichtiger Akteur in der ostdeutschen Spielzeugindustrie, insbesondere bekannt für die Herstellung von Puppen.

DDR Kinder Spielzeug - Hersteller VEB Biggi Waltershausen

Geschichte des VEB Biggi Waltershausen

Der VEB Biggi Waltershausen wurde 1976 gegründet, als mehrere kleinere Puppenfabriken in der Region zusammengelegt wurden. Die Wurzeln des Unternehmens reichen jedoch bis ins späte 19. Jahrhundert zurück, als die erste Puppenfabrik in Waltershausen gegründet wurde.

In den 1950er Jahren wurden die meisten Puppenfabriken in der DDR verstaatlicht. Dies führte zur Gründung des VEB Puppenfabrik Waltershausen, der die Produktion von Puppen in der Region zentralisierte.

Produktion und Innovation

In den 1980er Jahren erlebte die Puppenfabrik eine Phase des Wiederaufbaus und der Rationalisierung. Dies führte zu einer erheblichen Steigerung der Produktionskapazität.

Die Fabrik war mit modernsten Produktionsanlagen ausgestattet und produzierte eine breite Palette von Puppen, darunter Babypuppen, Spielpuppen und Puppen für Erwachsene. Die Puppen waren bekannt für ihre hohe Qualität und Verarbeitung.

Produktpalette und Beliebtheit

Die Biggi-Puppen waren ein Hit und wurden zum Exporterfolg der ostdeutschen Spielzeugindustrie. Sie wurden in mehr als 70 Länder exportiert.

Die Produktpalette der Fabrik beschränkte sich jedoch nicht nur auf Puppen. Dazu gehörten auch Plüschtiere und eine Vielzahl anderer Spielzeuge. Von den 1970er bis Anfang der 1990er Jahre war der VEB Biggi der einzige große Spielzeughersteller in Waltershausen.

Markenänderungen und Marktanpassungen

Mitte der 1970er Jahre kam es bei einigen ihrer Puppen zu einer Markenveränderung. Der Name „Biggi Girl“ wurde für den heimischen Markt durch „Steffi“ ersetzt. Dies könnte eine Anpassung an Marktanforderungen oder veränderte Marketingstrategien gewesen sein.

Der VEB Biggi Waltershausen war Teil des größeren VEB Kombinat Spielwaren Sonneberg. Das Kombinat war ein landesweit tätiges Unternehmen, das eine breite Palette von Spielwaren produzierte.

Der VEB Biggi Waltershausen war sowohl im nationalen als auch im internationalen Handel tätig. Er war Aussteller auf Messen wie der Leipziger Messe und im Export-Import-Bereich tätig.

Fazit

Der VEB Biggi Waltershausen stellt ein interessantes Kapitel der ostdeutschen Industriegeschichte dar. Er zeigt, wie sich ein lokales Unternehmen im Kontext einer Planwirtschaft anpassen und gedeihen konnte und zu einem bedeutenden Akteur in der Spielzeugindustrie im In- und Ausland werden konnte.

Die Puppenfabrik war ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und trug zur Entwicklung der Spielzeugindustrie in der DDR bei.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*