| | |

Unsere Musik in der DDR

Technik HiFi Musik Radiorecorder SKR 1000 Party von VEB Stern Radio Berlin
Bildrechte: Reiner Maecker

Welche Musik wurde in der DDR gehört?

Diese Frage ist für jüngere „Semester“ nicht ganz unberechtigt. Existierten es in der DDR diesbezüglich Verbote oder Vorschriften?

Dank leistungsstarker westlicher Radiosender auf dem Gebiet der BRD und Westberlin könnten DDR-Bürger jegliche Musik empfangen, hören, auf Musikkassette speichern und vervielfältigen.

Eine wichtige Rolle für ostdeutsche Fans westlicher Musik übernahm der in Westberlin stationierte Rundfunksender RIAS. Alles, was in der BRD nicht auf dem „Index“ stand, war auch in der DDR „hörbar“ und somit verfügbar.

Verboten war der Empfang ausländischer Radio und TV Sender nicht.

Es existierte kein Gesetz zum Verbot des Hörens westlicher Musik.
Im Grunde war es egal, wer welche Musik in der DDR hörte, solange er gute Arbeit ablieferte und keinen staatsfeindlichen Aktivitäten nach ging.

Der RIAS (Rundfunk im amerikanischen Sektor) war ein Westberliner Sender im Bezirk Schöneberg, der nach dem Zweiten Weltkrieg von der US-amerikanischen Militärverwaltung gegründet wurde.
„RIAS Berlin“ sendete rund um die Uhr Titel der aktuellen Charts. Bei vielen Sendern wurde der Titel angekündigt, die ersten Brocken gespielt und von Kommentaren unterbrochen. Die Aufnahme war somit ungeeignet für die nächste Party. „RIAS Berlin“ lieferte stattdessen Stücke am Stück.

Welche Musik gab es in den DDR-Plattenläden zu kaufen?

Die DDR fertige keine Raubkopien, sie zahlte brav Lizenzen. Dadurch konnte es vorkommen, dass nicht alle Platten – aufgrund unverhältnismäßiger Lizenzgebühren – in der DDR vertrieben wurden. Doch auch das Auftreten verschiedener Interpreten und Bands konnte der Grund für eine Sperre in den DDR Plattenläden sein. Beispielsweise die Gruppe Kiss – das Runen-Logo weckte zu stark Erinnerungen an den Nationalsozialismus.Die „Beatkiste“ im DDR Rundfunk entwickelte sich mit der Zeit zu einer Plattform für Heavy Metall.
Der ostdeutsche Sender DT 64 (Berliner Rundfunk) spielte querbeet alles, auch überlange Titel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*